UPE-Aufschläge gibt es auch in Coburg…

Sowohl das AG (Urt. v. 18.02.2009 – 14 C 1336/08) als auch das LG Coburg (Urteil vom 31.07.2009, Az. 33 S 14/09, Quelle: juris) haben entschieden, dass bei fiktiver Abrechnung des Schadens die UPE-Aufschläge zu zahlen sind, wenn und soweit sie regional üblich sind. Das dürfte einer nicht weit entfernten Versicherungsgesellschaft nicht gut schmecken. Aber wahrscheinlich läßt man es nach wie vor auf jede Klage ankommen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.