Neues im Bücherregal: Neuauflage Schulz-Borck – Haushaltsführungsschaden

Einem Aufsatz der Kollegen Schah Sedi zum Thema Haushaltsführungsschaden in der zfs 2009, S. 610 ff. konnte ich entnehmen, dass das Werk von vormals Schulz-Borck/Hofmann, “Schadensersatz bei Ausfall von Hausfrauen und Müttern im Haushalt” seinen männerdiskriminierenden Titel abgelegt hat und nunmehr auch von Pardey (bekannt als Autor des Werks “Berechnung von Personenschäden” weitergeführt wird. Die 7. Auflage ist erschienen und trägt jetzt den Titel “Der Haushaltsführungsschaden: Schadensersatz bei Beeinträchtigung oder Ausfall unetngeltlicher Arbeiten in Privathaushalten”. Auch bei Amazon zu finden.

Ein “Muss” für jeden Verkehrsrechtler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.