OLG München: Regulierungsfrist 4 Wochen ?

Das OLG München (Beschluss vom 29.7.2010, Az: 10 W 1789/10, zfs 2011, S. 150) meint, dass die Prüffrist für die Regulierung eines Unfallschadens 4 Wochen beträgt. Die Regulierung kann dabei nicht von einer vorherigen Akteneinsicht abhängig gemacht werden.

Das OLG Düsseldorf (Beitrag hier) meint zur Regulierungsfrist 3 Wochen, das LG Mönchengladbach (Beitrag hier) 2 Wochen. Das OLG München stellt zwar zu Recht auf die modernen Kommunikationsmittel ab, die eine kürzere Frist rechtfertigen. Aber 4 Wochen halte  ich für zu lang. Wer am nächsten Tag nach Schadensmeldung den Unfallgeschädigten mit aktivem Schadenmanagement drangsaliert oder innerhalb kürzester , kann binnen einer Woche regulieren.

 

1 Kommentar zu „OLG München: Regulierungsfrist 4 Wochen ?“

  1. Pingback: Einsicht in die Akten der Bußgeldstelle » Von RA Jürgen Frese » Bedienungsanleitung, Messung, Unterlagen, Verteidiger, Akteneinsicht, Einsicht » Schadenfixblog stets aktuelle Rechtstipps und Diskussionen zum Verkehrsrecht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.